Bardierter Saibling

Freitag ist Fischtag, und darum gab es heute bardierten Saibling. Bar… Wat? Also ganzen Fisch in Schinkenspeck gewickelt. Vorher mit einer Zwiebel-Senf-Knofi-Paste eingecremt, etwas Zitronensaft, Dill und Rosmarin rein. Das Ganze dann auf dem Gourmet Fischgriller Multi 2 auf den Rost. Dazu Bandnudeln in Champignonsauce von der Planke. Ist so eine Art Surf & Turf ligt 😉 . Auf jeden Fall ziemlich lecker!

Grillbäckerei

Heute war ich backend am Grill unterwegs, was meine Tochter dazu veranlasste, mir den Titel „Grillbäcker“ zu verleihen. Ich gebe zu, Backen wird nie meine Lieblingstätigkeit am Rost, aber heute standen Roggenbrötchen und Bierbrot auf Sauerteigbasis auf dem Programm. Deshalb habe ich seit gestern Abend den Knethaken rotieren lassen, den Vorteig für das Bierbrot vorbereitet und das Ganze heute dann finalisiert – das Ergebnis ist vielleicht optisch nicht ganz so gelungen wie von einem echten Bäcker, aber für einen Grillbäcker ist es ganz ok. Und verdammt lecker 😉

Einfach LACHS & Broccoli

Nichts wildes, und keine Zauberei, aber der Geschmack von frischem gegrilltem Lachs aus dem Rauch ist schon ne Wucht! Dazu den Lachs auf einem großen Stück Alufolie platzieren, zunächst von fühlbaren Gräten befreien und anschl. mit gestoßenem Pfeffer und etwas grobem Salz bestreuen. Direkt zu Beginn des Grillens einige Holzwürfel (fast Faustgroß) mit in die Glut geben, so dass diese schön zu qualmen (NICHT BRENNEN) beginnen. Deckel zu und warten! – Ab und an darf man mal unter den Grilldeckel blinzeln. Sobald ein wenig Eiweiß an der Oberfläche des Lachs austritt, ‚kann‘ man den Fisch vom Grill nehmen. Dazu haben wir noch etwas Broccoli gehabt, der allerdings aus dem Küchenpott kam.
FAZIT: Sehr einfache Zubereitung & wahnsinnig frisch und lecker!

Gruß aXel

Zander vom Heubett

Heute habe ich mal die SpoGa-Neuheit der Jungs von Axtschlag getestet: das Heubett. Nicht schlecht, gibt es ein spannendes Aroma, harmoniert perfekt mit dem Estragon auf dem Zanderfilet. Dazu kleine Reibekuchen von der Gusseisenplatte und Kohlrabi aus dem CIG-Wok.

Himmel und Erde

Heute gab’s Himmel und Erde. Allerdings nicht mit Apfelmus, sondern mit gegrillten Apfelscheiben (deshalb auch in der Kategorie „fleischlos…“). Einfach kurz eingeölt, etwas braunen Zucker drauf und auf den heißen Gussrost. Solange grillen, bis die Äpfel anfangen, weich zu werden. Dazu Panhas und Kartoffelbrei; für eine Bratensoße hat die Zeit nicht mehr gereicht…

Pizzaring zweckentfremdet – hat noch Potenzial

Am Wochenende habe ich den Pizzaring von Moesta-BBQ als Backofen getestet. Das bisherige Ergebnis ist vergleichsweise enttäuschend; eigentlich sollten das klassische Spitzbrötchen werden. Es wurden dann eher harte Pizza-Brötchen. Nun lag das aber weniger am Ring als wohl mehr am Teig, weil dieses Rezept sehr viel Wasserdampf im Backraum vorausgesetzt hat. Und das bekommt man trotz gut gefüllter Wasserschale in der Outdoorchef-Kugel nicht hin. Aber keine Sorge, es wird einen weiteren Versuch mit anderem Teig geben.