Wasser des Lebens – ein besonderer Tropfen

Aqua Vitae, uisge beatha, Whisky – das „Wasser des Lebens“ lässt sich durchaus auch auf ein neues Leben trinken. Allerdings erfordert ein so besonderer Anlass wie eine erfolgreiche Reproduktion 😉 auch einen besonderen Tropfen. Und da ich kein Whisky-Sammler um des Sammelns, sondern um des Trinkgenusses willen bin, habe ich dieser Tage aus gegebenen Anlass mal wieder zu meinem Port SONY DSCEllen gegriffen. Das hat in der Tat Seltenheitswert, weil dieser Islay-Whisky für meine Art des Umgans mit dem Lebenswasser eine der größten Kostbarkeiten in meinem Schrank darstellt. Und das gilt auch für den Geschmack, denn Port Ellen ist Islay in Perfektion. Geschmeidigkeit, eine leichte Süße, Rauch, Holz, Frucht leichte Noten von Salz – all das bildet im Port Ellen ein unvergleichlich harmonische Geschmacksexplosion. Und es ist zum Heulen, dass es ausgerechnet diese Brennerei nicht mehr gibt. Ich könnte ja eher auf einen Ardbeg oder Bowmore verzichten, obwohl aus beiden Brennereien beileibe kein schlechter Tropfen kommt.