POTT PORK, also Schwein gehabt im Ruhrgebiet..

Heute hinsichtlich der täglichen warmen Mahlzeit völlig inspirationslos gewesen. Bis ich beim Einkaufen an der Fleischtheke Burgunderbraten entdeckte. Mit der Steakchamp-Gewürzmischung Kräuter & Pfeffer eingerieben, ein wenig Apfelholzrauch drauf und noch mit der Low & Slow Pork Marinade von HotDanas gepinselt. Mit Senf und Krautsalat aufs Brötchen. Herzhaft und lecker!

Pott Pork

Heute mal was wieder Neues ausprobiert! habe es Pott Pork getauft; Krustenbraten mit einer ziemlich genialen Soße und Krautsalat im Brötchen. Für Details zum Rezept und zur Zubereitung müsst ihr allerdings noch etwas Geduld haben; das wird es an anderer Stelle zu lesen geben…

Pott Pork